Erstmals war Konstanz Mit-Austragungsort des diesjährigen „Distinguished Gentleman’s Ride“ (DGR), der weltweit durch ausgesuchte Städte cruised.

Organisiert von Ralph Müllerschön und Rainer Simons von ROADERS trafen sich knapp 30 Motoradbegeisterte in bestem Zwirn, denn beim DGR wird nicht in Motorradkluft gefahren, sondern möglichst in Tweed-Anzügen um zu zeigen, dass „Motorradfahrer normale Menschen“ sind und um möglichst viel Aufsehen zu erregen für die gute Sache: Denn alle Biker sammeln hier für die Prostatakrebsforschung Spenden – diesmal knapp 2.200 Euro! Treff war beim Esszimmer im Stromeyersdorf, dann Triumphfahrt über die Reichenau (mit Halt, weil eine 64 Jahre alte Triumph eine Verschnaufpause brauchte) und wieder zurück über ausgesuchte Sträßchen. Bei bestem Wetter endete die Ausfahrt unfallfrei in der Hafenhalle. Die Jungs von ROADERS freuen sich bereits heute auf 30. September 2018 zur nächsten DGR Ausfahrt in Konstanz. Weltweit fuhren übrigens 93.000 Biker eine Summe von 4,1 Millionen Euro ein: BOAH VROOOM!

Fotos: Jörg Bluhm