CH – Romanshorn | Eine Gruppe Detaillisten fordert, die provisorische Verkehrsführung in der Innenstadt rückgängig zu machen. Ein Gespräch im November soll Klärung bringen – für das Weihnachtsgeschäft könnte dies laut den Geschäftsinhabern schon zu spät sein.

Generell sei es eine gute Idee, die Stadt aufzuwerten, so Lili Wohle, Inhaberin der Sichtbar und federführend unter den Bittstellern. Der Zeitpunkt sei allerdings falsch gewählt. Nach Auffassung der Detaillisten führt die neu ausgerichtete Einbahn auf der Alleestraße in die falsche Richtung. Laut Vizestadtpräsident Urs Oberholzer wird das Anliegen in der nächsten Stadtratssitzung thematisiert.