CORONA-UPDATE: Wiedereröffnung des Napoleonmuseum am 12. Mai 2020. Führungen und Veranstaltungen finden bis Ende Juni keine statt.

Geänderte Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag: 10.00 bis 17.00 Uhr, letzter Einlass: 16.00 Uhr; Montag: Ruhetag 
Am Pfingstmontag ist das Napoleonmuseum von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Im Rahmen der Sonderausstellung „Thurgauer Köpfe“ zeigt das Napoleonmuseum auf dem Arenenberg „Eine Kaiserin bringt Kohle“. Bei dieser Ausstellung kann man wahre Schätze bewundern.

Dabei wird die Geschichte der letzten Kaiserin der Franzosen erzählt. 1906 stiftete Eugénie das Schlossgut Arenenberg dem Thurgau und verschenkte die gesamte Liegenschaft mit Schloss- und Gutsgebäuden sowie mehr als 14 Hektar Ackerfeld, Wiesen, Reben, Wald, Garten und Park und ungezählte Kunstgegenstände sowie Dinge des täglichen Gebrauchs. Ausgestellt sind kostbare Stücke aus den Privatsammlungen der Kaiserin: mittelalterliche Sakralkunst, Troubadour-Stil-Gemälde, signierte Möbelstücke, Schlüsselwerke napoleonischer Geschichte, Schmuck, Porzellan, Prunkwaffen, Chinoiserien, Karikaturen, Tapeten. (bz)

bis 18.10. | Napoleonmuseum Thurgau, Schloss und Park Arenenberg, CH-8268 Salenstein | www.napoleonmuseum.tg.ch

Foto: Napoleonmuseum Thurgau

„Schätze“ | zur Übersicht über alle Veranstaltungstipps hier klicken