CH – Osterfingen | Anlässlich des 17. Geburtstages des Schaffhauser Blauburgunderlandes kürten die Verantwortlichen zum zweiten Mal den „Blauburgunder des Jahres“.

Mit dem Titel werden alljährlich Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich um diese Rebsorte verdient gemacht haben. Heuer fiel die Wahl auf Martin Auer, den Inhaber der Rebschule Auer in Hallau. In seiner Laudatio in der Bergtrotte Osterfingen verwies Beat Hedinger, Geschäftsführer des Branchenverbandes Schaffhauser Wein, auf Auers großes Fachwissen und seine vielfachen Verdienste um den Weinbau.

www.blauburgunderland.ch