Das Leben zweier Wissenschaftler, die unterschiedlicher nicht sein können. Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß vereinte dasselbe Ziel: „Die Vermessung der Welt“. Der Bahnhof Fischbach bringt das Stück zum gleichnamigen Buch von Daniel Kehlmann auf die Bühne.

Humboldt erforschte auf zahlreichen Reisen das „Wissen von der Welt“ und sein Mathematiker-Kollege Gauß verbrachte seinen Lebtag hinter dem Schreibtisch. In einer erzählerischen Fiktion der Badischen Landesbühne Bruchsal wird unter der Regie von Arne Retzlaff durch Projektionen, Puppenspiel und Mittel des Schwarzen Theaters die Geschichte neu interpretiert. (lr)

29. + 30.01.| je 19.30 Uhr, Bahnhof Fischbach, Eisenbahnstraße 15, D-88048 Friedrichshafen, +49 (0)7541 98 11 811, www.bahnhof-fischbach.de

Foto: beige-analog-gauge-697662Foto-von-Ylanite-Koppens-Pexels.jpg