CH – Kreuzlingen | 11.07.-07.08. | Einmal mehr wird das See-Burgtheater seinem Anspruch gerecht, mit aktuellem kritischem Volkstheater die Menschen anzusprechen und Zuschauer zu erobern, die sonst das Theater meiden. Mit „Arsen und Spitzenhäubchen“ kommt diesen Sommer eine tiefschwarze Kriminalkomödie auf die Bühne und bringt die Gesellschaft auf den Prüfstand.

Schauplatz der rasanten Dialoge ist ein Hausboot, das historischen Mississippi-Dampfern nachempfunden ist. Eine Anspielung auf die Entstehungszeit des Stücks wie auf Schein und Sein in der Gesellschaft. Die Fassade ist deutlich als solche zu erkennen und offenbart so das oft heuchlerische Gesicht der Gesellschaft.

Eigentlich wollte der frisch vermählte Mortimer seinen beiden Tanten nur einen kurzen Besuch abstatten. Doch der Besuch wird zu einem Trip, der ihn an den Rand menschlicher Abgründe führt: Im Namen der Nächstenliebe ‚erlösen‘ sie ältere Herren durch ein Glas vergifteten Wein von ihrer Einsamkeit. Ihr wahnhafter Neffe Teddy, der sich für den amerikanischen Präsidenten hält, kümmert sich um die Leichenentsorgung.

Als dann noch Jonathan, Halbbruder und polizeilich gesuchter Serienmörder auftaucht, erscheint die Katastrophe unausweichlich.

11.07.-07.08. an 20 Terminen,
jeweils 20.30 Uhr, ab 18 Uhr Einlass und Bewirtung
See-Burgtheater
Seeburgpark, CH-8280 Kreuzlingen
www.see-burgtheater.ch