Der SWR ist mal wieder am wunderschönen See unterwegs: Für die Reisereportage „Expedition in die Heimat“ erkundet Annette Krause im Mai die Stadt Radolfzell. Stimmungsvolle Aufnahmen von der Region, dem See und den Bergen sind garantiert, an denen können sich bekanntliche auch Einheimische nicht satt sehen. Außerdem gibt es interessante Begegnungen.

Die Moderatorin trifft den Direktor des Max-Planck-Instituts für Verhaltensbiologie, um mehr über das Forschungsprojekt „Icarus“ zu erfahren, das seit September 2020 weltweit für Aufsehen sorgt. Sie besucht aber auch andere spannende Menschen vom See, wie beispielsweise den Bootsbauer Josef Martin, der alte Yachten restauriert und neue Unikate baut oder die Para-Ski-Alpinrennläuferin Anna-Lena Forster, die bei den Paraolympics Doppelgold geholt hat . Auch beim Schlagerstar Michael Reim schaut sie vorbei. Außerdem geht es um die Trachtengruppe Alt-Radolfzell, um einen besonderen Garten und andere Radolfzeller Highlights.

21.05., 20.15 Uhr | SWR Reisereportage „Expedition in die Heimat – Seestadt Radolfzell“
Online first: ab 20. Mai ab 16 Uhr, auf www.ARDMediathek.de

Foto: Moderatorin Annette Krause © SWR/Alexander Kluge