D/CH – Bodensee | Den Soli-Mexikaner gibts auch am Bodensee. Der in Hamburg erfundene Schnaps aus Korn, Tomatensaft, Taki Taki, Tabasco, Salz und Pfeffer, wird in ganz Deutschland als Protestaktion gegen den G20-Gipfel und vor allem gegen Trump getrunken.

Ein scharfer Tomatenschnaps aus Hamburg, der am nächsten Morgen garantiert für Kopfschmerzen sorgt. Auch in der Bodenseeregion ist er schon angekommen, in Radolfzell im Mögginger Adler, in Konstanz beim Seagulls Konstanz Lacrosse-Team, in Isny in der Eberz –  Die Musikbar und auch in St. Gallen im Restaurant Schwarzer Engel und in der Grabenhalle bekommt man ihn bereits. Der Mexikaner ist nicht zufällig zum Protestgetränk in den Hamburger Kneipen geworden, steht er doch sinnbildlich für die geplante Mauer zwischen den USA und Mexiko. Wirte, die sich ebenfalls an der Aktion beteiligen wollen, melden sich einfach per E-Mail bei den Initianten der Aktion. Weitere Infos gibt es auf der Webseite.

www.g20hamburg.org/de/mexikaner