Das „Ghost-Festival“ will mit dem größten Festival der Schweiz auf die Notlage der Musikschaffenden aufmerksam machen und die Schweizer Musikszene unterstützen. Denn ohne Musik wird es „still und kalt, leer und grau…wie in einer Geisterwelt“. Mehrere Hundert Acts sind bereits gelistet, alles was Rang und Namen hat, ist dabei. Das Besondere, es bleibt ein fiktives Event, denn seit fast einem Jahr sind größere Konzerte wegen der Pandemie nicht mehr möglich. Trotzdem können Tickets real erstanden werden. Der Erlös geht zu 100 Prozent an teilnehmende Musiker.

Termin, Vorverkauf, Fanartikel, Sponsoren, alles wie bei einem echten Festival – nur dass dieses nicht stattfindet. Das Lineup besteht aus mehr als  300 Bands, die am 27. und 28. Februar 2021 nicht auftreten werden. Initiator des Festivals ist der Ghost Club, ein Verein, der aus Musikern Bookern und Veranstaltern besteht. Die Migros, ist Hauptsponsorin des Ghost Festivals und will damit einen Beitrag leisten, damit Bands früher oder später wieder auf den Bühnen der richtigen Festivals stehen können.(sg)

Ticketverkauf


www.petzi.ch/de/events/46135-ghost-festival-ghost-festival-2021/tickets/

Beim Kauf eines Festival-Tickets handelt es sich um eine Spende, die der Schweizer Musikbranche zugute kommt, welche unter den Folgen der COVID19-Pandemie besonders leidet. Das «Ghost-Festival» findet weder physisch noch digital statt – es bleibt lediglich Gegenstand unser aller Fantasie. Die Initiatoren hoffen, dass in der Schweiz bald wieder Festivals durchgeführt werden können.

Foto: Hanni Naibahoh