D – Konstanz | Die Sparkasse Bodensee steht vor Veränderungen: Die Verwaltung wird mit allen Funktionen in Friedrichshafen zusammengezogen, das Gebäude Marktstätte in Konstanz wird umgebaut und ein Großteil der Flächen vermietet. Die Überlegung, in Markdorf einen Neubau für die Institutionszentrale zu bauen, ist damit Geschichte.

In Konstanz investiert die Sparkasse rund 20 Millionen in den Umbau des Gebäudes. Die Sparkasse Bodensee will im Erdgeschoss und in der ersten Etage bleiben. Im zweiten Geschoss und im Dachgeschoss wird es Platz für ein Hotel geben. Geschäfte werden in einen Teil des Erdgeschosses einziehen. Mit der Umwandlung und Aufwertung des Gebäudes an der Marktstätte entstünden wieder weitere Arbeitsplätze.