Das Tanz- und Theaterstück „Das kann mir nicht passieren“ wird ab 16. Juni 2024 im Wolkensteinsaal des Kulturzentrums am Münster in Konstanz aufgeführt, jeweils um 20.00 Uhr. Es ist die studentische Produktion des Unitheaters Konstanz im Sommersemester 2024.

„Das kann mir nicht passieren“, denkt Emma. Emma ist Studentin, arbeitet in einem kleinen Café und spielt gerne Tischtennis mit ihren Freunden. Sie ist selbstbewusst und schlagfertig. Doch nach einem sexuellen Übergriff wird ihr Leben in ein Davor und ein Danach geteilt. 

Das Stück behandelt Emmas Neuorientierung im sozialen Umfeld nach dem sexuellen Übergriff. Die Konfrontation mit dem Justizsystem und vor allem mit sich selbst gestalten eine neue Realität für Emma. Auf ihrer Suche danach, Halt und Leichtigkeit wiederzuerlangen, setzt sie sich mit ihren Grenzen auseinander. Was heißt es eigentlich, darüber hinauszugehen, ob unfreiwillig oder freiwillig? 

Das Tanz- und Theaterstück wurde von Charlotte Lott und Lela Mader, Studierenden der Universität Konstanz, geschrieben und inszeniert. Es spielen Caoimhe Woods, Ronja Anna Wilken, Lucie Victoria Charlotte Wieske, Anouk Rosalie Rebstock, Nina Dötsch und Viktoria Semke.

16., 17., 19., 21., 22.06., 20 Uhr
Wolkensteinsaal
Kulturzentrum am Münster
D-78467 Konstanz
www.uni-konstanz.de

Bild: © Barbara Binner