CH – Kreuzlingen |28.04. | Arbeit, Beziehung und Familie unter einen Hut bekommen – das ist gar nicht mal so leicht.

Susanne Odermatt spielt in dem tragikomischen Theaterstück „Countdown oder das Ticken der Eieruhr“ eine Frau, der zunehmend die Zügel entgleiten. Das streng minuziös durchgeplante Konstrukt, das Regula bislang ihr Leben nannte, versagt am Schicksal. Ihre Sehnsüchte, Unbefriedigtheiten und Obsessionen erwachen, als sie den vermeintlichen Mann ihres Lebens mit einem aphrodisischen Menü verführen will. Regula ist eine moderne Heldin, mit der man sich nur allzu gut identifizieren kann und über die man am liebsten lachen will – bis einem das Lachen im Halse stecken bleibt.

28.04., 20 Uhr | Theater an der Grenze, Hauptstrasse 55, CH-8280 Kreuzlingen | www.theaterandergrenze.ch