Schade! Die beiden im Mai geplanten Konzerte im Jazzclub des Kulturzentrums in der Gems mussten leider verschoben werden. Corona-bedingt sind alle Konzerte bis einschließlich Juli abgesagt.

Daniel Erdmanns „Velvet Revolution“-Trio findet nun nicht am 07.05.21 sondern erst am 20.05.22 statt. Erst dann dürfen sich die Besucher auf drei der spannendsten Musiker der europäischen Jazzszene freuen. Auf den deutschen Saxophonisten Daniel Erdmann, den französischen Geiger Théo Ceccaldi und den britische Vibraphonist Jim Hart. Ein Trio, dem Avantgarde, Balladeskes, Blues, Bebop, Groove und Klassik nicht fremd sind.

Auch das Konzert des Nicole Johänntgens „Henry Quartett“, das am 20.05. aufspielen sollte, musste abgesagt werden. Erst 2022 wird die Minibrassband der Extraklasse in Singen zu hören sein: Die Saxophonistin mit Lukas Wyss (Posaune), Steven Glenn (Sousaphone) und Clemens Kuratle (Schlagzeug) – funky, erfrischend, ehrlich, vom New-Orleans-Jazz inspiriert. (bz)

abgesagt: 07.05. + 20.05., verschoben auf 2022
D-78224 Singen
www.jazzclub-singen.de

Beitragsbild: Nicole Johänntgen „Henry Quartett“