Einen imaginären Roadmovie-Soundtrack zwischen Americana und Folkpop-Noir bringt Hanna Fearns mit „Turn on the light“ auf die Bühne. Ihr Solokonzert im Kulturzentrum K9 in Konstanz ist das erste Konzert seit dem Lockdown. Mit im Gepäck sind neben Songs mit bittersüßen Texten, sanfter Melancholie und Energie auch immer gute Geschichten. Ob am Klavier, an der Gitarre oder ihrem Plattenspielerplayback: Hanna Fearns weiß zu berühren.

11.07., 21 Uhr & 12.07., 11 Uhr 
D-78462 Konstanz
www.k9-kulturzentrum.de