CH – St. Gallen | Die Universität erhält einen zweiten Standort – das bedeutet für knapp 8500 Studierende mehr Raum für Lehre und Forschung.

Auf dem Areal Platztor am Unteren Graben soll das neue Uni-Gebäude errichtet werden. Für 3000 Studierende, Dozenten sowie Mitarbeiter soll der Neubau Platz bieten und räumliche Entlastung schaffen. Der Baubeginn ist für das Jahr 2024 geplant, die Fertigstellung auf Ende 2027. Über die Gestaltung der Lehrstätte entscheidet ein Architekturwettbewerb. Die Gesamtkosten für den Campus sollen sich auf rund 207 Millionen Franken belaufen, wobei sich die Universität selbst mit 20 Millionen Franken beteiligt, der Bund übernimmt 25 Millionen, die Stadt zwei Millionen Franken. Somit beträgt der Kreditbedarf für den Kanton 160 Millionen Franken.

www.unisg.ch