Die zukünftige Nutzung der sogenannten Markthalle, dem zentralen Gebäude des Mühlenviertels in Ravensburg, steht fest: Ab März 2020 werden selbstständige Kreativschaffende und Medienprofis in das Upgrade des historischen Industriegebäudes einziehen.

Die Halle rundet das Gesamtkonzept des neuen Viertels ab: Auf dem 11.000 qm großen ehemaligen „Bezner-Areal“ vereinen sich Wohnungen, Gastronomie, Dienstleistung und Kultur auf moderne städtebauliche Art. Für die künftige Nutzung verantwortlich zeichnet die Ravensburger „Zone für Gestaltung“ – eine Gestaltungsagentur, die seit 20 Jahren ein Netzwerk aus selbstständigen Designern und Medienprofis betreibt. (na)

www.muehlenviertel-ravensburg.de

Upgrade“ | zur Übersicht über alle Handel und Wandel-Artikel hier klicken