Der Überlinger Bio-Großhändler Bodan möchte in seinem Sortiment mehr traditionelle, samenfeste Sorten anbieten und ist daher als Partner in das Projekt „Vielfalt schmeckt“ eingestiegen.

Das von ProSpecieRara und Rinklin Naturkost gestartete Projekt will dazu beitragen, seltene Gemüsesorten in das Sortiment von Bioläden zurückzubringen und damit zu deren Erhaltung beizutragen. Denn: Viele Gemüsesorten sind stark bedroht, ein Großteil der einstigen Vielfalt an Kulturpflanzen ist bereits verschwunden. „Wir wollen die traditionellen Sorten nicht nur wegen ihres guten Geschmacks anbieten, sondern auch, um die Ernährung künftiger Generationen zu sichern“, so Geschäftsführer Sascha Damaschun. „Das genetische Material ist immens wichtig, da hiermit neue Sorten gezüchtet und Anpassungen an den Klimawandel sowie auftretende Krankheiten vorgenommen werden können.“

www.bodan.de