D – Singen | 11.01.+24.01. | Der Jazzclub Singen startet in sein Jubiläumsjahr und darf sich zudem zum dritten Mal über „Applaus“ freuen.

Bereits zum dritten Mal hat der Jazzclub im Dezember die Auszeichnung „Applaus“ der Initiative Musik für ein herausragendes Livemusikprogramm erhalten. Noch einen Anlass zum Feiern bietet das 30-jährige Jubiläum des Vereins, das ein besonderes Jahresprogramm bereithält.

Am 11. Januar startet es mit dem LYAMBIKO Quintett und „Love Letters“: Alte Liebesbriefe inspirierten die Sängerin und ihre Band zu neuen Songs über das ewige Thema Liebe. Zusammen mit Pianist Marque Lowenthal, Bassist Robin Draganic, Schlagzeuger Tilman Person und Trompeter Martin Auer gelingt das Kunststück, das geheimnisvolle Funkeln einer versunkenen Welt hörbar zu machen.

Am 24. Januar lässt sich die schweizerische Créme de la Créme des Modern Jazz hören: Der Saxophonist/Klarinettist Nicolas Masson spielte bereits 2012 im Jazzclub ein viel beachtetes Konzert mit seinem Quartett, zu dem Pianist Colin Vallon, Bassist Patrice Moret und Schlagzeuger Lionel Friedli gehören – wahrlich vier der besten Schweizer Jazzmusiker.

11.01. + 24.01., jeweils 20.30 Uhr | Kulturzentrum Gems, Mühlenstraße 13, D-78224 Singen | www.jazzclub-singen.de