Sommerfeelings gegen den Winterblues

Ist so kalt der Winter – ob mit oder ohne Schneeflöckchen, noch dazu, wo wir alle in der diesjährigen dunklen Jahreszeit sparsamer heizen. Doch ein kleines Tänzchen zu guter Musik erwärmt da enorm. Nach Möglichkeit sollte man dabei noch laut mitsingen – egal wie schräg, es macht glücklich und hellt die Stimmung auf. Wem dann immer noch kalt ist, der möge die Hände in die Luft werfen und springen … und siehe da, schon wird einem richtig warm. Derart euphorisch bewegt, schweifen die Gedanken ab zu Open-Air-Konzerten im Sommer, schon gar, wenn man liest, welche Künstler*innen uns rund um den Bodensee 2023 einheizen werden.

Vorfreude darf sich einstellen, denn die Planungen der Veranstalter laufen auf Hochtouren und viele tolle Festivals stehen an. Noch besser, es gibt schon Tickets! Einige Glückliche werden bereits Karten unterm Weihnachtsbaum gefunden haben. Wer hier leer ausgegangen ist, darf sich selbst beschenken, hat allerdings die Qual der Wahl, denn das Angebot ist groß. Doch für jeden Geschmack ist was dabei: Rock, Pop, Schlager, Hip-Hop, Funk und Jazz oder doch lieber Indie-Mucke oder Balladen? Wir wirbeln hier einmal rund um den See und blicken voller Vorfreude auf erste angekündigte Konzerte namhafter Stars, die in diesem Festivalsommer für Stimmung sorgen werden.

Das Campus Festival am 19. und 20. Mai bringt unter anderem Marteria, Badmómzjay, Von wegen Lisbeth oder die Leoniden ins Konstanzer Bodenseestadion. Einen Monat später beim Southside vom 16. bis 18. Juni sorgen unter anderem Die Ärzte, Kraftklub, Peter Fox und Clueso für beste Stimmung in Neuhausen ob Eck. Silbermond spielen am 17. Juni in Meersburg auf dem Schlossplatz. Beim größten Hip-Hop-Festival Europas, dem Openair Frauenfeld vom 6. bis 8. Juli werden nicht nur Travis Scott, Kendrick Lamar, Juju, Nina Chuba oder Disastar die Fans begeistern. Zur gleichen Zeit, vom 6. bis 8. Juli, in Konstanz sind bei den Sommerkonzerten Cro am 7. Juli und Zucchero am 8. Juli auf Klein Venedig angekündigt.

Das Poolbar Festival in Feldkirch begeht vom 6. Juli bis 14. August sein 30. Jubiläum und feiert mit Multitalent Helge Schneider am 29. Juli oder der Indieband The Gardener & The Tree am 11. August. Der 27. Tuttlinger Honberg-Sommer vom 7. bis 23. Juli bringt Zeltvergnügen in der Burgruine am 8. Juli mit Subway to Sally und Koenix, zwei Vertretern der „Schwarzen Szene“, Pippo Pollina am 12. Juli sowie den Schweizer Hardrockern Goothard am 22. Juli. Im Regionalwerk Bodensee Schlossgarten Open Air vom 13. bis 16. Juli in Tettnang werden die französische Sängerin Zaz am 13. Juli, Tom Odell am 14. Juli und Michael Patrick Kelly am 16. Juli auftreten. Für das Stimmen-Festival in Lörrach wurden die Auftritte von Zucchero am 15. Juli und Mick Hucknell mit seiner Band Simply Red am 16. Juli bestätigt.

Beim Marktplatz Open Air vom 20. bis 23. Juli in Balingen heizt der King of Rap, Kool Savas, am 20. Juli ein. Am 22. Juli steht mit Scooter Deutschlands erfolgreichster Techno-Act auf der Bühne. Ganz andere Töne schlägt Roland Kaiser an, der am 21. Juli die Salem Open Airs eröffnen wird. Das 52. Hohentwielfestival vom 21. bis 23. Juli verspricht ebenfalls einen ganzen Himmel voller Stars: Den Auftakt macht dieses Jahr am 21. Juli Singer-Songwriter Philipp Poisel im einzigartigen Ambiente der Festungsruine. Wenige Tage später startet vom 28. Juli bis 6. August das 37. Kulturufer in Friedrichshafen, das als erste Acts bereits die australische Indie-Folk-Band Sons Of The East am 5. August und das musikalische Crossover-Projekt von Wallis Bird & Spark am 4. August ankündigt. Erwartet wird auch die Bassistin Ida Nielsen, die schon mit Prinz auf der Bühne stand, mit The Funkbots am 31. Juli. Beim Milchwerk Musik Festival vom 6. bis 10. September steht der erste große Act: Am 8. September präsentiert Ben Zucker das Beste aus fünf Jahren.

Bereits beim Lesen all dieser Konzertankündigungen stellen sich erste Festivalgefühle ein, wir können uns schon jetzt auf die wärmere Jahreszeit freuen. Bis es so weit ist, einfach mit Musik aus der Konserve einstimmen: laut aufdrehen und warmtanzen. Das regt den Stoffwechsel an, stärkt Muskelkraft und Immunsystem und fördert das psychische Wohlbefinden!

Der Festivalkalender für die Bodenseeregion
Wer sich einen Überblick über alle Festivals rund um den See verschaffen will, findet im größten Festivalkalender der Region unter www.akzent-magazin.de alle Termine, immer aktuell. Mit nur einem Klick geht es zu den Line-ups der Veranstalter. 

Beitragsbild: ZAZ | © Yann Orhan Oui
Text: Stefanie Göttlich