Harte Zeiten für Weinfans. Viele Wein-Events sind abgesagt wegen Corona, aber erste Lichtblicke am Horizont sind zu erkennen: Mit einem weinenden Auge haben die elf bayerischen Winzer nicht nur „Komm&See“, sondern auch das beliebte Winzerfest in Nonnenhorn Mitte August abgesagt. Auch die ebenso populäre Schafuuser Wiiprob und die „Herbstsonntage“ entfallen wegen Corona.

Da mag es als kleines Trostpflaster erscheinen, dass die alljährlich zum 1. Mai aufgelegten, aber ebenfalls gecancelten Offenen Weinkeller nun im Miniformat im Blauburgunderland stattfinden: Am 1. und 2 August öffnen zehn Weinerzeuger in Wilchingen, Osterfingen, Löhningen und Hemishofen ihre Keller zum geselligen Verkosten, darunter die Rötiberg-Kellerei und die Weingüter Hedinger und Stoll. (hiw)

www.blauburgunderland.ch

Foto: Offene Weinkeller Rötiberg