D – Singen | Während die einen ungeduldig ausharren, um den überwinterten Oldtimer im Frühjahr wieder aus der Garage zu lassen, dachten sich die Organisatoren von Oldtimerland Bodensee: Warum denn warten?

Schließlich mussten Autos früher deutlich härtere Witterungen überstehen als heute. Zum Beispiel den Winter des Jahres 1962/63, als der Bodensee zum letzten Mal komplett zufror. Dieses als „Seegefrörne“ bekannt gewordene Ereignis ist Namensgeber für die Winterrallye von Oldtimerland Bodensee, bei der insgesamt achtzehn Vereine, Firmen und Städte zusammenarbeiten. Die Tour führt von Singen nach Bregenz und zurück, stets durch winterliche Landschaften und nur durch die spaßigen Wertungsprüfungen unterbrochen. Schließlich geht es am Ende nicht nur um den Titel „Hauptstadt im Oldtimerland Bodensee“, den die Heimatstadt des Sieger-Duos tragen darf. Wer von den auswärtigen Teams am Ende in der Gesamtwertung ganz vorne steht, erhält zudem den Goldpokal im Oldtimerland Bodensee. Anmeldeschluss für die auf 50 Teams beschränkte Seegefrörne ist der 24. Februar.

11.03.-12.03. | +49 (0)7531 922 95 77 | www.oldtimerland-bodensee.de