Seit 17 Jahren begleite ich Menschen auf ihren Berufswegen. Was die meisten am Weiterkommen hindert, ist ihre eigene Angst: Existenzangst, Angst vor Kontrollverlust, Angst vor Machtverlust, Angst vor der eigenen Courage. Dabei galt es lange Zeit als verpönt, im beruflichen Kontext über Ängste zu sprechen. Ein Manager oder Unternehmer hat doch keine Angst!

Oh doch! Auch Führungskräfte sind Menschen – und das ist gut so! Keiner von uns will ein von Ur-Instinkten gesteuertes Tier auf dem Chefsessel sitzen haben, das in Stresssituationen nur noch Stammhirnreaktionen zeigt, panisch kämpft, flüchtet, sich tot stellt oder fortpflanzt. Ein guter Chef kennt seine Schwächen, steht dazu und arbeitet daran. Erst das macht ihn authentisch und wirkungsvoll stark.

Das eiskalte Pokerface ist out! In Hollywood und bei Spitzensportler gehört es zwischenzeitlich zum guten Ton, dass jeder Star seinen eigenen Therapeuten hat, mit dem auch mal Dinge besprochen werden können, die nicht so gut laufen. Dieser Trend ist längst auch in unserer Arbeitswelt angekommen. In modernen Unternehmen wird der animalische Führungsstil von einem mehr menschlichen abgelöst.

Immer mehr Menschen haben „ihren“ Coach, mit dem sie ihre Themen und Verhaltensweisen reflektieren können. Mit einer neutralen Person „frei raus“ und ohne Angst vor Gesichtsverlust die Masken fallen lassen zu können, zu benennen was einen belastet, welcher Kollege einem den Schlaf raubt, wie stark ein Konflikt mit dem Chef am eigenen Selbstwert nagt, etc. – das befreit ungemein und ebnet erst die Bahn für einen konstruktiven Lösungsweg. Das lassen sich Unternehmen gern was kosten: Die Steigerung von Motivation, Engagement und Produktivität der begleiteten Mitarbeiter ist um ein Vielfaches höher als die Honorarnote des Coaches.

Hand aufs Herz

Wann hast du das letzte Mal reflektiert, was in deinem Leben nicht ganz so rund läuft? Sind dabei „immer nur die anderen schuld“, oder könnten deine Probleme auch was mit dir zu tun haben? Wo hindern dich deine Glaubenssätze daran, weiterzukommen? Wo stehst du dir selbst im Weg?

Sei mutig, schau hin und stehe zu dir! Werfe alten Ballast endlich über Bord und starte frei durch! Die wertvollste Arbeit ist die Arbeit an dir selbst!

Herzlichst
Stefanie Aufleger
STEAUF.de

Special!
Jeden Monat erhält ein akzent-Leser eine kostenlose zweistündige Coaching-Session von Stefanie Aufleger. Interesse? Dann melde dich gleich an unter steauf.de und sichere dir deinen Platz in der STEAUF-Werkstatt.