D – Radolfzell | bis 16.06. | Wie das wirtschaftliche Wachstum der Nachkriegszeit in Radolfzell aussah, zeigt die Ausstellung im Stadtmuseum.

Die 50er- und 60er-Jahre stehen in ganz Deutschland für ein starkes Wachstum der Wirtschaft und Industrie – dieses „Wirtschaftswunder“ geschah auch in Radolfzell. Das beste Beispiel ist die Werner Messmer KG, die damals rasant wuchs. 1958 rief Bürgermeister Hermann Albrecht die Mettnaukur ins Leben und Radolfzell wurde zum Sportkurort. In der Sonderausstellung „Wirtschaftswunder“ kann man mit Lastenrädern, Lebensmittelmarken und alten Fernsehern den Alltag und die Arbeitswelt der Nachkriegsjahre erleben.

bis 16.06. | Stadtmuseum Radolfzell, Seetorstraße 3, D-78315 Radolfzell | +49 (0)7732 81 530 | www.stadtmuseum-radolfzell.de