Während des aktuellen Teil-Lockdowns müssen wir auf große Leinwand-Erlebnisse verzichten. Nachdem nicht absehbar ist, wie lange die Zeit ohne Kino noch andauert, liefert das Konstanzer Zebra Kino ausgewählte Filme, die im November auf dem Programm standen, nun direkt zu uns nach Hause.

Mit „Video on Demand“ auf der Homepage des Zebra Kinos zu sehen, werden gleich zwei Fliegen mit eine Klappe geschlagen. Filmfans dürfen sich über gute Filmproduktionen freuen und unterstützen zeitgleich das kommunale Kino. Denn beim Streaming über die Zebra-Homepage gehen 50% der Einnahmen direkt ans Zebra Kino und tragen dazu bei, das Kino über den Winter zu retten.

Gestartet wird mit dem deutschen Verdrängungsthriller SCHLAF mit Arthouse-Star Sandra Hüller und Newcomerin Gro Swantje Kohlhof. Regisseur Michael Venus spielt in seinem Debütfilm mit den emotionalen Motiven und Gewalten des Horrorfilmgenres und verwebt sie mit den abgründigen Mythen deutscher Märchenromantik. Ausleihen und vom Sofa aus genießen über: zebra-kino.de/2020/schlaf/

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wird auch der Globale Filmherbst im Süden als „Wohnzimmer-Edition“ aufbereitet. Die Dokumentation DER TOD, DIE WAFFEN, DAS SCHWEIGEN – DAS OBERNDORF SYNDROM von Wolfgang Landgraeber thematisiert das Leben in der Kleinstadt Oberndorf, die Firmensitz des Waffenherstellers Heckler und Koch ist. Der Film wird Interessent:innen per Link online zur Verfügung gestellt. Anmeldung per Mail an: aussenstelle.stuttgart@engagement-global.de

Unterstützen kann man das Zebra Kino während der Schließung außerdem auch weiterhin durch Spenden oder den Erwerb von Online-Gutscheinen. (sg)

www.zebra-kino.de