Sie nennt sich „Zukunftsorchester“, die Junge Deutsche Philharmonie, die sich aus hervorragenden Studierenden deutschsprachiger Musikhochschulen zusammensetzt. Mit Herzblut und höchsten künstlerischen Ansprüchen, kreativ und lebendig widmet sich das Orchester sowohl der Standardliteratur als auch der zeitgenössischen Musik und experimentellen Konzertformaten. Im Graf-Zeppelin-Haus Friedrichshafen ist Kit Armstrong Solist des Abends. Der 1992 in den USA geborene phänomenale Pianist, Organist, Komponist und Dirigent begeistert das Publikum in Sälen wie Concertgebouw Amsterdam, NHK Hall Tokio oder Palais des Beaux‐Arts Brüssel.

30.09., 20 Uhr
D-88045 Friedrichshafen
www.kulturbuero.friedrichshafen.de

Beitragsbild: Kit Armstrong | Foto: (c) JF Mousseau