Rund 50.000 Euro für den Konstanzer Kulturladen: Für das neue Projekt #ZUSAMMEN erhält das KULA über das Förderprogramm „Innovationsfonds Kunst“ des Landes Baden-Württemberg einen Zuschuss von 48.200 Euro. Das Projekt baut auf dem Hilfsprogramm #STANDWITHUKRAINE auf. Über dieses unterstützt das KULA seit Kriegsbeginn ukrainische Geflüchtete im Landkreis. Mit den Landesfördermitteln für das Projekt #ZUSAMMEN sollen insgesamt dreizehn Veranstaltungen mit ukrainischen und lokalen Musikgruppen umgesetzt werden. Darüber hinaus sollen ein bis zwei ukrainischsprachige Personen die Möglichkeit bekommen, projektbezogen im KULA zu arbeiten und so eine langfristige Perspektive zu erhalten.

www.kulturladen.de

Beitragsbild: (c) KULA